Mit Lernvideos die Ausbildung zum Tierernährungsberater sofort beginnen

Mit einer Online-Ausbildung zum Tierernährungsberater können Sie die Zeit in den eigenen vier Wänden sinnvoll nutzen. Die neue Variante bietet Ihnen die Möglichkeit, eine Ausbildung zum Hunde-, Pferde- oder Katzenernährungsberater jetzt sofort mit Lernvideos zu starten und zusätzlich bei der nächsten Online-Ausbildung live dabei zu sein. Weiterlesen …

Kostenloses Info-Webinar zur Ausbildung Pferdeernährungsberater am 16. April 2020

Am 16. April 20 findet ein kostenloser Infoabend statt zur Ausbildung Pferdeernährungsberater. Sie erhalten dabei eine Kostprobe des Unterrichts, können Fragen an die Dozentin stellen und ihre Technik zuhause am PC testen. Die Ausbildung startet am 7. Mai 20. Weiterlesen …

Kim Rang und Philip Lübbe aus Amsterdam stellen sich vor

Kim Rang und Philip Lübbe haben die Ausbildung zum Hundeernährungs- und Hundegesundheitsberater bei Heidi Herrmann absolviert. Sie haben die Firma buddy goes bananas gegründet und bieten zusätzlich in einem Blog viele nützliche Tipps zum Leben mit Hund. Weiterlesen …

Ernährung der Zuchthündin

Die Sorge um die Gesundheit der Welpen sollte schon lange vor ihrer Geburt beginnen. Die Ernährung der Zuchthündin spielt dabei eine große Rolle. Aber nicht erst bei der tragenden Hündin, sondern tatsächlich schon vor ihrer Deckung. Mit der richtigen Ernährung der Zuchthündin steigt die Chance auf gesunde und widerstandfähige Welpen enorm. Weiterlesen …

BARF – eine populäre Form der Hundeernährung

BARF (Bone And Raw Food) ist eine Form der Hundeernährung, die sich an der Wolfsernährung orientiert und bei der Rohfleisch inkl. Innereien und Knochen meist zusammen mit Gemüse verfüttert wird. Viele Tierbesitzer entscheiden sich für diese Ernährungsform, weil sie als sehr “natürlich” angesehen wird. Doch ohne genügend Kenntnisse ist die gut gemeinte Fütterungsart nicht immer bedarfsdeckend für das Tier. Weiterlesen …

Wie verhindert man Übergewicht beim Pferd?

Jeder Pferdehalter weiß, dass ein dickes Pferd in großer Gefahr ist am equinen metabolischen Syndrom zu erkranken. Die Folge sind häufig schwerwiegende Stoffwechselprobleme wie Hufrehe, Cushing, Diabetes und anderes. Diese Pferde trifft es besonders: die leichtfuttrigen wie Freiberger, Haflinger, Fjordpferde, Spanier, Criollos etc. Weiterlesen …