Ausbildung zum Pferdeernährungsberater

Datenaufnahme-im-Pferdestall-400Die Ausbildung zum Pferdeernährungsberater in der Paracelsus Schule findet an 6 Tagen in Vollzeit statt und beinhaltet einen Praxistag im Reitstall.

Bei der Ausbildung geht es nicht nur um eine gesunde Fütterung, sondern auch um die Haltung von Pferden – wie man Mängel erkennt und wie man es besser machen kann. Ausgehend von den unterschiedlichen Bedürfnissen verschiedener Pferderassen werden wir lernen festzustellen, welche Fütterungs- und Haltungsart für das jeweilige Tier zu empfehlen ist.

Die am häufigsten vorkommenden Krankheiten beim Pferd sind Zivilisationskrankheiten aufgrund falscher Fütterung und Haltung. Ausgehend von den physiologischen Gegebenheiten und den unterschiedlichen Bedürfnissen verschiedener Pferderassen werden wir lernen festzustellen welche Fütterungs- und Haltungsart für das jeweilige Tier zu empfehlen ist.

Natürlich müssen Sie dazu den Ernährungszustand des Pferdes sowie die Futtermittel, welche das Tier bekommt, beurteilen können. Wir werden dies praktisch üben und z.B. auch folgende Fragen klären:

  • Wie bestimme ich die Qualität von Heu und Stroh und wie viel sollte ein Pferd davon bekommen?
  • Welche Pflanzen auf der Weide zeigen uns den pH-Wert des Bodens, bzw. wie kann ich diesen feststellen und beeinflussen?
  • Welche Pflanzen sind giftig?
  • Wie lange darf welches Pferd auf der Koppel fressen?
  • Wann ist Kraftfutter sinnvoll und wie ermittle ich den Bedarf?
  • Welche Zusatzfuttermittel, Vitamin- und/oder Mineralfutter setze ich wann ein?
  • Hat das Pferd Equines Metabolisches Syndrom oder Cushing, Kolik oder Tying Up?
  • Warum entstehen Magengeschwüre beim Pferd und was kann ich dagegen tun?
  • Welche Pferde gehören zu einer der Risiko-Rassen für spezielle Krankheiten?
  • Welche Hilfe können wir von einem Computer-Rationsberechnungsprogramm erwarten?

Diese Themen und Lehrinhalte erwarten Sie in diesem Seminar:

Grundlagen der Verdauungs-Physiologie

– Artgerechte Haltung und Ernährung
– Der Weg der Nahrung durch den Körper
– Einteilung der Rassen nach Stoffwechseltypen
– ernährungsbedingte Störungen durch Nichtbeachten der obigen Punkte

Verstehen der Nahrungselemente

– Nährstoffe, ihre Einteilung und ihre Funktionen
– Vitamine, Mineralstoffe und ihre Funktionen
– Futtermittel und ihre besonderen Konzentrationen an diesen Stoffen

Praktische Fütterung und Haltung

– Fütterungstechniken in Abhängigkeit der Haltungsform
– Heu, Stroh, Weide, Wasser, Zusatzfutter – Qualität erkennen
– Ernährungszustand und Gewicht von Pferden verschiedener Rassen beurteilen
– Rationsberechnung und Rationsbewertung
– Leistungsabhängige Zulagen, Bedarf ermitteln
– Sinn und Unsinn von Computerprogrammen

Angewandte Tierernährungsberatung

– Wo stehe ich?
– Was brauche ich?
– Erstellen eines Kundenblattes/Fragebogen
– Begleitung von Maßnahmen
– Umgang mit dem Kunden (Mensch + Tier)
– Persönliche Verantwortung – Ab wann ein Fall für den Tierheilpraktiker oder Tierarzt?

Allgemein Wissenswertes

– Literaturempfehlungen
– Internetadressen
– aktuelle Beiträge aus Internet und Fachzeitschriften
– Bezugskontakte

Preis

Fortbildung z. Ernährungsberater/in für Pferde  –    635 Euro
Der Preis bei Paracelsus  wird hier ohne Gewähr genannt, Preisänderungen sind möglich. Vor Buchung daher bitte Preise bei Paracelsus überprüfen — > www.paracelsus.de

Die nächsten Seminartermine finden Sie bei TERMINE

 

erste-Herde-300x225Die Ausbildung ist geeignet

für die Betreiber eines Pensionsbetriebes, aber auch für Reiter und Fahrer mit eigenem Stall oder dem Einsteller, auf der Suche nach einer artgerechten Haltung und Fütterung sowie für interessierte Pferdebesitzer.

Die Ausbildung eignet sich auch bestens als Zusatzqualifikation für Tierheilpraktiker.

1 thought on “Ausbildung zum Pferdeernährungsberater”

  1. Liebe Heidi,

    eine sehr lehrreiche Woche in der Paracelsusschule. Und eine super Lernatmosphäre. Die nötige Theorie hast Du umfangreich und mit Beispielen verbunden so vermittelt, dass man sie sich sofort gut merken kann und bist dabei immer auf die Anwendung derselben, verbunden mit vielen praktischen Tipps eingegangen. Ein Seminar für Praktiker, die verstehen wollen was sie tun, und wie sie es richtig tun!

    LG
    Claus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie die Aufgabe * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.