Caroline Niegsch

Caroline Niegsch, mobile Tierheilpraktikerin im Raum Aschaffenburg, Hanau, Frankfurt

• Schwerpunkt: Traditionelle chinesische Medizin (Akupunktur und Phytotherapie)
• Beratende Tätigkeit bei der Firma Mykotroph zum Einsatz von Heilpilzen im Tierbereich
• Ausbildung bei Heidi Herrmann zur Gesundheits- und Ernährungsberaterin für Hunde und Katzen

Schon während meiner Ausbildung bei der ATM zur Tierheilpraktikerin hat mich das Thema Ernährung interessiert! Als dann unser Großer Schweizer als Welpe mit seinen vielfältigen Verdauungsproblemen bei uns einzog, durfte ich beobachten, was passiert, wenn man sich mangels eigenem Verständnis der Materie auf die Fütterungsempfehlungen von Züchtern, Tierärzten oder befreundeten Tierhaltern verlassen muss, und dass es vor allem nicht die „eine“ richtige Ernährungsstrategie gibt, die für jedes Tier passt! Dieser Grundsatz war mir schon im Rahmen der chinesischen Medizin klar geworden, aber was tun im Dschungel der vielen Empfehlungen?!

Als sich der Gesundheitszustand unseres Hundes zunehmend verschlechterte – ich nenne nur mal die Schlagworte chronische Gastritis, Bauchspeicheldrüsenschwäche, IBD, diverse Futtermittelunverträglichkeiten, die mit ständig wiederkehrenden Ohrenentzündungen einhergingen – und zuletzt auch noch eine Atopie und akute Kreislaufschwäche dazukamen, da musste etwas passieren!
Leider wurde schnell klar, dass auch ich als zertifizierte Tierheilpraktikerin nicht einfach einen ausgewogenen Futterplan aus dem Ärmel schütteln konnte …

Caroline Niegsch
Umso dankbarer war ich, als ich im Sommer 2018 Heidi kennenlernte, die endlich Licht ins Dunkel brachte und mir im Rahmen der Hundeernährungsberatung eine solide Basis gab, um für Sam eine spezielle Diät zu erstellen, die auf seine vielfältigen Schwächen Rücksicht nimmt, ihn dabei aber möglichst bedarfsgerecht ernährt. Auch wenn einige Schwächen geblieben sind, so sieht er sehr gut aus und hat Spaß am Leben! Und das entspricht genau dem chinesischen Verständnis von Gesundheit: Wenn der Körper trotz individueller Schwächen sein inneres Gleichgewicht findet – Gesundheit als ein Synonym für Lebensqualität und -freude!

Aber auch unsere „kleine Türkin“, die einen sehr robusten Verdauungsapparat hat, allerdings an Leishmaniose, einer unheilbaren Infektionskrankheit, erkrankt ist, hat einen eigenen Futterplan, der ihre individuelle Situation ernährungstechnisch berücksichtigt und sie dahingehend unterstützt, dass ihr Immunsystem die Leishmanien noch möglichst lange in Schach halten kann.

Als Therapeut habe ich inzwischen gelernt zu unterscheiden: Fütterungsbedingte Symptome lassen sich nur durch eine entsprechende Anpassung der Ernährung behandeln, für alles andere greife ich beherzt in die chinesische oder mykotherapeutische Trickkiste!

Logo Tierheilpraxis Niegsch Caroline Niegsch THP
Barbarastr. 2
63801 Kleinostheim
www.thp-niegsch.de
06027- 124 7500